Online-Marketing Blog – WebTec Braun

Oktober 17, 2011 | Kategorisiert in:

Banken wollen sich verstärkt im Bereich Social Media engagieren

Von der Hamburger Beratungsgesellschaft Steria Mummert Consulting wurde eine Studie durchgeführt, die das zukünftige Engagement von Banken im Bereich Social Media betrifft. Die Ergebnisse der Studie mit Namen „Wege zum Kunden 2015“ wurden jetzt veröffentlicht. Sie hat ergeben, dass sich 75% der Banken in Zukunft stärker im Bereich Social Media engagieren wollen. Im letzten Jahr hatten nur 50% diese Absicht. Der Grund dafür liegt nach den Ergebnissen der Studie darin, dass die Banken erwarten, dass soziale Medien schon bald eine wichtige Rolle bezüglich der Kundenzufriedenheit spielen werden. Kunden werden sich ihrer Meinung nach immer mehr über Social Media-Angebote wie Facebook, YouTube oder Twitter über ihre Erfahrungen und ihre Zufriedenheit mit Banken austauschen. Da ist es naheliegend, dass Banken im Interesse ihres Kundenmanagements beabsichtigen, sich in diesem Bereich künftig stärker zu engagieren.

 

Die Absicht von Banken, ihr Engagement im Social Media-Sektor zu erhöhen, ist also vor allem im Zusammenhang mit deren Kundenmanagement zu sehen. Dabei sehen die Banken vor allem Smartphone-Apps und Facebook-Profile als wichtige Anlaufstellen. Ersteren messen 70% der Banken eine steigende Bedeutung bis 2015 zu, bei letzteren sind es 60%. Zusätzlich zum beabsichtigten stärkeren Engagement im Bereich Social Media halten die Banken aber auch den Ausbau ihrer klassischen Internetpräsenzen für äußerst wichtig. 80% der Befragten teilen diese Sichtweise. Ebenfalls 80% glauben, dass Social Media sich als Medium für das Kundenmanagement für das gesamte Angebot von Banken nutzen lässt. Auch für die Neukundengewinnung spiele Social Media eine wichtige Rolle in der Zukunft; erwähnt sei hier beispielsweise der „Gefällt mir“-Button von Facebook.

 

Insgesamt kann man also sagen, dass ein Großteil der Banken sozialen Medien ein großes zukünftiges Potenzial bezüglich der Bereiche Kundenmanagement und Neukundengewinnung beimessen. Gleichwohl gibt es aber auch Banken, die sich dieser Sichtweise nicht anschließen. Sie sehen in der Nutzung von Social Media durch Banken die Gefahr einer Reduzierung der für viele Kunden sehr wichtigen Diskretion im Zusammenhang mit Bankgeschäften.

Hinterlasse eine Antwort

Lernen sie uns kennen!

Fordern Sie noch heute ein unverbindliches Angebot